Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 16. Juli 2014

Vegane Frosta-Produkte im Test

Hallo meine Lieben,
TK-Verpackung mit Trockeneis

heute möchte ich Euch die Veganen Frosta-Pfannengerichte (Gemüse) vorstellen. Wer kennt Sie nicht die Frosta TK-Pfannen? Auch ich habe mir schon mal welche gegönnt, wenn es schnell gehen muss.
Als Utopia-Produkttester durfte ich sie nun ausgiebig testen.
Also schnell im Frosta-Shop bestellt und nach einigen Tagen kam das Päckchen schon zu mir nach Hause. Ich hatte so meine Bedenken, ob die Produkte wirklich noch tiefgefroren sind. Doch nichts war aufgetaut oder angetaut. Durch die Styroporbox und das Trockeneis wurde alles unbeschadet geliefert. 


In  dem veganen Set befanden sich 4 verschiedene Gerichte. Dabei waren 2x Couscous Oriental, 2x WOK Mango Curry, 1 Gemüsepfanne Provence und 1 Gemüsepfanne Andalusia. 

Alle Gerichte sehen sehr lecker aus. Aber wie das immer so ist, muss man mit einem anfangen. 
Die Zubereitung ging ganz schnell und einfach, wie bei allen anderen Gerichten auch. Man entnimmt die gewünschte Menge, tut 1-2 Esslöffel Öl in die Pfanne und dann ca. 10 min anbraten.
Das Gemüse und die Zutaten sahen sehr frisch aus und hatten eine tolle Farbe. Alles sieht lecker und appetitanregend aus.


WOK Mango Curry - tiefgefrorenes Gericht

Als erstes habe ich mir das Wok Mango Curry herausgesucht, weil es mich einfach am meisten anspricht. Reis mit einer süßen Note. Durch die Mangostücke ist alles perfekt abgerundet. Allerdings sind die Mangostücke etwas zu groß, was auch bei den anderen Gerichten so ist. Ich persönlich finde die Zutaten alle etwas zu groß. Trotz alle dem ein leckeres Gericht. Alles ist geschmacklich gut abgerundet. Für mich das Beste Gericht aus dem Veganen Set von Frosta.


WOK Mango Curry - Fertiges Gericht

Weiter ging es mit der Gemüse Pfanne Provence. Auch hier ist wieder alles super zusammengestellt. Die Gemüsepfanne kann man pur oder als Beilage essen. Ich habe es pur verwendet und da war ich etwas enttäuscht. Bohnen, Pilze, Möhren und ganz viel Mais. Und genau das ist bei diesem Gericht der Haken. Ich esse gerne mal Mais, aber leider ist hier der Mais zu viel. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Ansonsten sind auch hier wieder die Zutaten meines Erachtens zu groß geraten.



Fertige Mahlzeit


Und zu guter letzt habe ich dann Couscous Oriental zu mir genommen. Hier war ich etwas skeptisch und habe mich lange nicht heran getraut, da ich orientalische Gerichte und Düfte nicht mag. Auch einige Zutaten mag ich überhaupt nicht. Leider sah es auch nicht sehr appetitlich aus, als ich mir eine Portion in die Pfanne gegeben habe. Bisher habe ich auch noch nie Couscous probiert und war natürlich auf denn Geschmack gespannt. Alles ist geschmacklich gut abgestimmt und es duftet relativ gut. Das Gericht selber konnte man essen, aber ich würde es auf keinen Fall nachkaufen.



Mein Fazit:
Mein absolutes Lieblingsgericht aus dem Veganen Set ist das Wok Mango Curry. Es hat mir einfach am besten geschmeckt. Hier stimmte einfach alles. Zutaten, Kräuter, Konsistenz, Duft und natürlich der Geschmack.
Leider fand ich die anderen Gerichte nicht so toll. In der Gemüse Pfanne ist einfach zu viel Mais und mit den Couscous kann ich mich nicht anfreunden.
Genau deshalb ist das vegane Set für mich keine Alternative, sondern ich greife doch lieber auf einzelne Gerichte im Supermarkt zurück.

Vielen Dank an Frosta, das ich die Gerichte testen durfte.

P.S. Ihr findet mich jetzt auch bei Facebook unter Mein Wohlfühl-Blog. Ich freue mich über jeden Like ;-)

Keine Kommentare: