Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 1. November 2013

Das 1. Gericht aus meiner neuen Box

Hi,

wie versprochen, habe ich heute das erste Gericht aus der Classic Hello Fresh Box gezaubert.

Ich habe mich für dieses Gericht entschieden, weil es uns am meisten anspricht.

Heute gab es Schweinelachssteak in Rosmarin-Zitronen-Marinade dazu braun gebratene Spätzle und Rahmspinat.

frische Zutaten für unser Gericht

Zutaten a´2 Personen:
250 g Schweinelachs
300 g Blattspinat
400 g Spätzle
1 Schalotte
100 ml Sahne
1/8 Knoblauch
1 Rosmarinzweig
1/2 Zitrone
1/2 Bund Schnittlauch


fertiges Gericht
Zubereitung des Gerichtes:

  1. Den Ofen auf 50 Grad vorheizen. In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Zitrone entsaften. 
  2. Für die Marinade: Rosmarinnadeln abziehen und fein hacken. Die Hälfte des Knoblauchs abziehen und fein hacken. Alles beides in eine Scüssel geben und mit 1 EL Olivenöl, 2 TL Zitronesaft, 1 TL Honig und 1 TL Senf zu einer Marinade verrühren.
  3. Die Schweinlachssteaks in der Marinade legen, wenden und mit Frischhaltefolie bedeckt kurz ziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Spätzle im kochenden Wasser zubereiten. Wenn sie fertig sind, ausdampfen lassen.
  5. Schalotte und die andere Hälfte des Knoblauchs fein hacken. Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  6. Spinat mit kaltem Wasser abbrausen und dann mit kochendem Wasser übergießen. Den Spinat abtropfen lassen und zur Seite stellen.
  7. In einer großen Pfanne die Schweinesteaks ca. 3 min braten und im Ofen warm halten.
  8. 1/2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, darin die Schalotte und den Knoblauch glasig dünsten. 1/2 EL Mehl darüber stäuben. Sahne dazugeben und ca. 2 min köcheln lassen. Den Spinat dazufügen und kurz mitbraten. Danach würzen nach Geschmack.
  9. In der Zwischenzeit die Spätzle knusprig braten.
  10. Servieren und dekorieren mit den Schnittlauchröllchen. Guten Appetit.


Mir hat es ganz gut geschmeckt. Das Steak war super zart und hat einen leckeren Rosmaringeschmack gehabt. 

Die Spätzle fand ich dazu sehr passend. 

Allerdings bin ich kein großer Fan von Blattspinat, sondern verwende lieber fertigen Rahmspinat. Trotz alledem hat es gut geschmeckt.


Keine Kommentare: